• Sven

Hamburger Fischmarkt - eine Reise um die Welt

Auf dem Hamburger Fischmarkt finden jeden Sonntag mehr als 70.000 Besucher alles, was das Herz begehrt. Fisch, Bananen und Kuriositäten werden zu günstigen Preisen angeboten. An der Wasserkante des Hafens brüllen die Marktschreier ihre Angebote raus. Am frühen Morgen geht es mit Live-Musik in der Auktionshalle los. Dort können alle Nachtschwärmer vor dem Rundgang über den berühmten Fischmarkt in Hamburg weitertanzen und die aufgehende Sonne genießen. Anschließend bietet sich an unzähligen Ständen die Gelegenheit für ein leckeres Frühstück. Vom duftenden französischen Croissant über das deftige Rührei mit Aal auf Toast bis zum krossen deutschen Brötchen reicht das Angebot auf dem Fischmarkt in Hamburg. Ein kleiner hochprozentiger Nordseegeist darf es zum Ausklang der langen Nacht sein. Frisch gepresster Saft und gerade auf hoher See angelandeter feinster Tee aus Indien mit echtem Klumpenkandis stehen für die Frühaufsteher zur Auswahl.



Auf dem Fischmarkt in Hamburg wird jeder glücklich, denn die Marktschreier und Verkäufer bieten beste Ware als günstige Angebote an, in dem sie Tüten und Körbe zu einem Fixpreis füllen bis sich ein Käufer gefunden hat. Alt und Jung freuen sich über einen Korb Orangen oder zwei fangfrische Lachse aus dem Nordmeer. Kommunikation und ein herzlicher Umgang miteinander sind auf dem Fischmarkt in Hamburg Trumpf. Diese fröhlichen Menschen machen Hamburg so liebenswert. Für die ruhigeren Zeitgenossen ist ein Besuch auf dem Fischmarkt ein einzigartiges Erlebnis, das für das gesamte Leben im Herzen bleibt. Zuschauen und dann den Mut bekommen mitzumachen - denn dem Reiz der Atmosphäre auf dem Markt kann sich niemand entziehen. Hier wird jeder Besucher selbst zum Mittelpunkt des Geschehens. Spätestens gegen 09:30 Uhr, wenn das Ende der Marktzeit naht, können die Menschen dem leckeren Duft nach frisch gebratenem Fisch nicht wiederstehen. Ein Fischbrötchen mit Backfisch oder Nordseekrabben oder auch ein Portion Matjes mit Zwiebeln werden zum zweiten herzhaften Frühstück. In vorderster Front des Elbufers lässt der Blick über den Hamburger Hafen die Herzen aufgehen. Viele Besucher aus aller Welt, die zum ersten Mal nach Hamburg zum Fischmarkt reisen, begeistern die vielen bunten Sonnen- und Baldachinschirme über den Marktbuden. Wenn Sturmflut und Hochwasser im Wetterbericht angesagt sind, dann können der alte historische Backsteinbau, in dem Fische versteigert wurden und in dem am frühen Morgen sonst ausgelassen getanzt wird, und auch die gesamte freie Fläche am Hafen komplett unter Wasser stehen.

Hafenjungs & Kiezjungs - Stadtführungen aus Leidenschaft.

Stadtführungen für Hamburg. 

Speicherstadt, Hafencity und Sankt Pauli Führungen