• Sven

Spicy's Gewürzmuseum in der Speicherstadt


Copyright by Spicys Gewürzmuseum

Die Hamburg hat neben der Elbphilharmonie, dem Michel und der Reeperbahn noch zahlreiche weitere spannende Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ein sehr originelles Ausflugsziel ist zum Beispiel das Spicy's Gewürzmuseum im Herzen der alten Speicherstadt von Hamburg.

Das Spicy's Gewürzmuseum bietet auf 350 Quadratmetern einen Einblick in über 500 Jahre Gewürzgeschichte. Das Gewürzmuseum stellt insgesamt weit über 900 Exponate aus, die nicht nur angeschaut, sondern auch angefasst und beschnuppert werden dürfen. Hierfür stellt das Spicy's Gewürzmuseum sowohl Gebinde, wie sie früher als Importware nach Europa kamen, als auch lose Gewürze in Tonschalen auf Tischen bereit. Das Museum legt den Prozess vom Anbau bis zum fertigen Gewürzprodukt sehr anschaulich dar. Auch die antiken Geräte und Maschinen, mit denen die Gewürze während des Herstellungsprozesses bearbeitet wurden, sind im Ausstellungsbereich des Spicy's Gewürzmuseums vertreten.

Copyright by Spicys Gewürzmuseum

Gründer des Museums sind Uwe Paap und Viola Vierk, die beide lange Zeit im internationalen Gewürzhandel tätig waren. Sie haben während dieser Zeit auch die Ursprungsländer der verschiedenen Gewürze bereist und von dort bereits einige der ersten Ausstellungsstücke für das Spicy's Gewürzmuseum mitgebracht. So wurde der Grundstein für das Museum gelegt, dass im Jahr 1991 eröffnet wurde. Zunächst in einem alten Firmengebäude in der Richardstraße von Hamburg ansässig, bot sich im Jahr 1993 der Umzug in die Hamburger Speicherstadt an. Hier wurden früher tatsächlich Gewürze aus aller Welt angeliefert und in Sackkarren durch die Speicherstadt gefahren. Die alten Sackkarren sind ebenfalls im Spicy's Gewürzmuseum ausgestellt. Auch heute noch werden die Gewürze über den Hamburger Hafen angeliefert. Der Unterschied jedoch ist, dass sie in ganzen Containerladungen eintreffen und direkt an die weiterverarbeitenden Industrien weitergeleitet werden. Hamburg gilt heute als der drittgrößte Umschlagplatz für Gewürze auf der ganzen Welt. Der ideale Standort also, um ein Gewürzmuseum zu eröffnen!

Wenn Sie schon in der Speicherstadt von der Hafencity Hamburg unterwegs sind, bietet sich auch ein Besuch in der nahe gelegenen Elbphilharmonie an. Allein von außen betrachtet ist der herausragende, im Jahr 2016 fertiggestellte Bau, schon einen Besuch wert. Das Konzerthaus wurde vor dem Hintergrund gebaut, ein neues Wahrzeichen für die Stadt Hamburg zu schaffen. Die gläserne Fassade des modernen Gebäudes erinnert an Eisberge, Wasserwellen oder einen Quarzkristall und ist in ihrer Bauweise einzigartig.

Es besteht zudem die Möglichkeit, eine Hausführung durch die imposanten Räumlichkeiten des Konzerthauses in Hamburg zu buchen. Herausragend ist auch die Orgel im Großen Saal der Elbphilharmonie, für die eine eigene Führung angeboten wird. Bei einer Präsentation des Instruments während der Führung, kann sich der Besucher von der einzigartigen Akustik des Hamburger Konzerthauses überzeugen. Von der 110 Meter hohen Elbphilharmonie bietet sich außerdem eine fantastische Aussicht über den Hamburger Hafen. Aber nicht nur der Bau, sondern auch das, was sich innerhalb der Wände der Elbphilharmonie abspielt, ist durchaus sehenswert. Neben Konzerten finden in der Elbphilharmonie auch regelmäßig Lesungen, Workshops, Seminare, Theater oder Filmvorführungen statt.

Die Sehenswürdigkeiten in der Hafencity Hamburg sowie in der Hamburger Speicherstadt bieten ein breit gefächertes und vielfältiges Angebot, bei dem für jeden etwas Passendes dabei ist!

0 Ansichten

Hafenjungs & Kiezjungs - Stadtführungen aus Leidenschaft.

Stadtführungen für Hamburg. 

Speicherstadt, Hafencity und Sankt Pauli Führungen